Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Erneuerung des Kanal-Betriebsweg zwischen Rade und Steinwehr ab 11.09. bis Ende 2017

 
Hinweis zur Sperrung des Betriebsweges

Auf der Kanalsüdseite im Bereich zwischen Sehestedt und Rade bei Rendsburg wird auf einer Strecke von gut 2 Kilometern der Betriebsweg erneuert (siehe auch: Lageplan). Der Betriebsweg ist auf einer Länge von ca. 3 km gesperrt.

Am Montag, den 11. September 2017 beginnen die Bauarbeiten zur Erneuerung des Betriebsweg des Nord-Ostsee-Kanals zwi-schen Rade und Steinwehr (NOKSüdseite). Die Bauarbeiten wurden öffentlich ausgeschrieben und werden im Auftrag des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Kiel-Holtenau von der Straßenbaufirma SAW durchgeführt. Der Betriebsweg erhält auf einer Gesamtlänge von gut 2 km Länge einen tragfähigen Unterbau und neue Betonspuren.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende Dezember 2017 andauern.



 


Wie kommen Sie weiter?

Fußgänger und Radfahrer können eine alternative Route nutzen (siehe Lageplan).

Der Weg führt von Rade kommend in Richtung Ehlersdorf und dann Richtung Steinwehr. Hier können Sie über das Gut Steinwehr wieder den NOK erreichen.


 


Was wird gemacht?

Es werden gut 5.000 m³ Boden abgetragen und durch tragfähige Böden ersetzt. Im Unterbau der Spurplatten werden 11.000 m² Geotextilgittermatten zur Stabilisierung verlegt. 12.000 m² Wegetrasse werden profiliert und verdichtet sowie rund 4.000 m² neue Spurbahnen in Beton an Ort und Stelle hergestellt.

Die Kosten belaufen sich auf rund sechshunderttausend Euro.

Während der Maßnahme muss der Kanalbetriebsweg von Rade (Kanalkilometer 69,920 bei Brauer’s Aalkate) bis Steinwehr (km 72,100 etwas östlich des Rader Damms) aus Sicherheitsgründen für die Öffentlichkeit vollständig gesperrt werden.




 

Wir bitten die betroffenen Anwohner und Nutzer um Verständnis.

Informationen zu dieser Baumaßnahme erhalten Sie auf Wunsch telefonisch unter 0431/3603-423 oder per E-Mail unter: WSA-Kiel-Holtenau@wsv.bund.de.

Die Kanalseitenwege sind ausschließlich für den Betrieb und die Unterhaltung des Nord-Ostsee-Kanals gebaut worden, können aber von Radfahrern und Fußgängern benutzt werden.