Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Info zur Sperrung des Betriebsweges Schacht-Audorf bis EHB-RD

 

Sperrung des Betriebsweges auf der Südseite des NOK´s von der Schwebefähre bis zur Audorfer Fähre im Zeitraum vom 08.01. bis ca. 16.02.2018

Auf der Kanalsüdseite im Bereich zwischen der Rendsburger Eisenbahnhochbrücke und dem auf der anderen Kanalseite liegenden WSA-Bauhof-Rendsburg (ehemalige Saatseewerft) werden Bauarbeiten durchgeführt (siehe rot markierter Bauabschnitt im nebenstehenden Übersichtsplan). In der Mitte des dort verlaufenden Kanalbetriebswegs wird ein Glasfaserkabel vergraben. Das Kabel dient der Sicherheit des Schiffsverkehrs. Über das Kabel werden z.B. Informationen weitergeleitet, die in der Verkehrszentrale und auf der Kanalstrecke benötigt werden, um den Schiffsverkehr überwachen und über die Weichensignalanlagen im Kanal lenken zu können.

Der Betriebsweg wird über eine bestimmte Länge in der Mitte abschnittsweise aufgegraben, dann wird das Kabel verlegt und anschließend wird der Graben wieder verschlossen. Da die Baustellenverkehre über die gesamte Länge des Betriebswegs geführt werden, muss der Betriebsweg von der Eisenbahnhochbrücke Rendsburg bis zur Audorfer Fähre für den Fußgänger- und Radverkehr gesperrt werden.


 

Fußgänger und Radfahrer können über eine alternativ Route den Baustellenbereich umfahren (siehe Übersicht links im Bild). Der Weg führt von der Audorfer Fähre über den Radweg an der Kreisstraße Nr. 76 bis zum Kreisel Osterrönfeld und dann von dort über die Landstraße Nr. 255 bis hinter den Fußgängertunnel.