Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Bilder Kleine Schleuse Kiel-Holtenau

Mit dem Einbau des dritten Segments des Fangedamms ist das erste fördeseitige Schleusenhaupt verschlossen. 

 

 

Mit den stählernen Fangedämmen werden die Schleusenkammern verschlossen. Danach werden sie mit rund 110.000 Kubikmetern Sand aus der Ostsee verfüllt und dadurch stabilisiert.

Mit den stählernen Fangedämmen werden die Schleusenkammern verschlossen. 
Danach werden sie mit rund 110.000 Kubikmetern Sand aus der Ostsee verfüllt und dadurch stabilisiert.

 

 

Der Schwimmkran "TK10  Wal" positioniert das Fangedamm-Segment in der fördeseitigen Zufahrt zur Kleinen Schleuse.

Der Schwimmkran "TK10  Wal" positioniert das Fangedamm-Segment in der fördeseitigen Zufahrt zur Kleinen Schleuse.

 

 

Das erste Segment der Fangedämme wird mit dem Schwimmkran "TK10  Wal" vom Ponton gehoben.

Das erste Segment der Fangedämme wird mit dem Schwimmkran“ TK10  Wal“ vom Ponton gehoben.

 

Verladung von Segmenten der Fangedämme

Verladung von Segmenten der Fangedämme für den Verschluss der Schleusenhäupter

 

Fangedamm-Segmente warten am Montageplatz am Wiker Kanalufer auf ihren Einsatz. 

 

Ausbau des ersten fördeseitigen Schleusentors

 

Transport des ersten ausgebauten Schleusentors mit dem Schwimmkran ENAK

 

Transport eines Schleusentors zum Kanalufer Kiel-Wik

 

Kleine Schleuse Kiel-Holtenau mit Baustelle für neuen Düker

 

Kleine Schleuse Kiel-Holtenau vor Beginn der Sicherungsmaßnahmen

 


 

Bilder Ersatzneubau der Kleinen Schleuse Kiel-Holtenau

 

Modellansicht Ersatzneubau Kleine Schleuse Kiel-Holtenau (Stand Oktober 2017)

 

Modellbild Sicherung der Kleinen Schleuse Kiel-Holtenau (Einbau von Fangedämme und Verfüllung mit Sand)

 


 

Bilder der Bauwerksinspektion 2013 und Schäden der Kleinen Schleuse Kiel-Holtenau

 

Reinigung der Schleusenkammer im Rahmen der Bauwerksinspektion 2013

 

 

Bei der Bauwerksinspektion 2013 wurden standsicherheitsgefährdende Schäden im Mauerwerk vorgefunden.

 


 

Historische Bilder der Kleinen Schleuse Kiel-Holtenau

Schleusenkammer mit Stemmtoren (Alte (kleine) Schleusen, erbaut 1887-1895)

 

 

Südkammer der heutigen Kleinen Schleuse Kiel-Holtenau mit Amtsgebäude

 

 

Bau der alten Schleusenanlage Kiel-Holtenau (1887-1895)

 

 

Weitere historische Bilder der Schleusenanlage Kiel-Holtenau und des Nord-Ostsee-Kanals finden Sie hier: