Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Flemhuder See Sportbootdalben

 

2016 wurden die Bauarbeiten im Flemhuder See abgeschlossen.
Die Sportbootreede steht uneingeschränkt zur Verfügung. Ergänzend zur Sportboot-Reede "Flemhuder See" wurden im vorderen Bereich des Sees für Sportboote 10 Dalbenliegeplätze gebaut, die derzeit aber noch nicht dem Verkehr übergeben sind.

Die Liegeplätze dienen zukünftig einmal der Sportschifffahrt als "Ersatzliegeplatz", wenn die eigentliche Reede aufgrund von Bau- und Unterhaltungsarbeiten und dem daraus resultierenden Verkehr zum Anleger im Flemhuder See von den Sportbootfahrern nicht genutzt werden kann. Selbstverständlich sind die Dalben auch nutzbar wenn die Reede zur Verfügung steht.

Die Dalben sind jeweils mit zwei Pollern in verschiedenen Höhen versehen. Es ist vorgesehen, dass für jedes Boot ein Dalben vorne und zwei Dalben am Heck zum Festmachen genutzt werden - siehe nebenstehende Grafik.

Die zur Verfügung stehende Wassertiefe reicht von 4,50 m im vorderen Bereich der Liegestelle bis 2,40 m für die letzten beiden Liegeplätze.  

Der Durchmesser der Dalben resultiert aus einem Nebenangebot der Baufirma, die auch tiefer im See Liegestellen für größere Schiffe gerammt hat. Es war wirtschaftlicher die gleichen Durchmesser auch für die Sportbootliegestelle zu verwenden.