Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Auslastung Ersatzfähre und Fußgängertunnel

Wir führen regelmäßig Verkehrzählungen durch.
Die Ersatzfähre wird insbesondere dann genutzt, wenn der Aufzug des Fußgängertunnels nicht in Betrieb ist (das war z.B. aufgrund einer technischen Wartung am 27.07.2016 der Fall). Personen, die die Fahrtreppen des Fußgängertunnels nicht nutzen möchten oder können (z.B. Menschen die sperrige Gegenstände bei sich führen wie Räder mit Gepäck oder Menschen mit Kinderwagen, Rollstuhlfahrer) können dann die Ersatzfähre nehmen um den Kanal zu queren.

Bilder von der Ersatzfähre finden Sie - hier...

Zum Vergrößern bitte auf das Diagramm klicken: ...

Die Ersatzfähre fährt werktags (außerhalb der Schulferien) zwischen 7:00 und 15 Uhr (die Zahlen des Fußgängertunnels beziehen sich auch auf diese Zeit). Verkehrszählungen zeigen, dass die Ersatzfähre im Durchschnitt von 100 bis 200 Personen täglich genutzt wird (die Rendsburger Schwebefähre wurde außerhalb der Ferienzeit von rund 1.700 Personen täglich genutzt (in den Ferien weniger). Den Fußgängertunnel nutzen in der Zeit während die Ersatzfähre fährt rund 2.500 Personen (zur Ferienzeit rund 1.000 Personen).

Anders könnte es sich verhalten, wenn der Aufzug des Fußgängertunnels nicht zur Verfügung steht. Zumindest wurde die Ersatzfähre am 27.07. weitaus häufiger frequentiert als am 29.08. An beiden Tagen stand der Aufzug im Fußgängertunnel nicht zur Verfügung UND die Schüler hatten Ferien.

Fußgänger und Radfahrer benutzen die Ersatzfähre gleichermaßen. Im Fußgängertunnel beträgt der Anteil Radfahrer rund 80% und der Anteil Fußgänger rund 20%. Informationen zur Verkehrsverteilung im Fußgängertunnel über den Tag (Uhrzeit, stündlich) finden Sie - hier...

Kinderwagen etc. zählen wir an Bord selten (am 12.07. ein Kinderwagen, am 27.07 vier Kinderwagen, ...).